Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB’s - Allgemeine Geschäftsbedingungen  - Yogaflow Münster

ZAHLUNGSMODALITÄT (AGB)
Jede Anmeldung auch Online ist beidseitig verbindlich, das heißt, du hast Anrecht auf deinen Platz und wir auf den fälligen Rechnungsbetrag. Nach Abschluss der Anmeldung erhältst du per E-Mail eine Rechnung/Anmeldebestätigung.

Mit erfolgter Zahlung bist Du fest angemeldet und Dein Platz ist verbindlich reserviert. Wenn zu einem Workshop/Fortbildung/Ausbildung/Reise nur noch wenige Plätze zur Verfügung stehen, bitte schnellstmöglich überweisen, da wir die Platzvergabe nach den Zahlungseingängen vergeben.

Bei kurz entschlossener Teilnahme (3 Tage und kürzer vor Workshopbeginn) ist nur eine Barzahlung vor Ort möglich.

VERWENDUNGSZWECK (Wichtig)
Um eingehende Zahlungen zuordnen zu können, sind der Name des Workshops mit Datum und Dein Vor- und Nachname unbedingt anzugeben.

ERSTATTUNGSMODALITÄT (AGB)
Bei schriftlicher Stornierung bis zu 10 Tagen vor Workshopbeginn erstatten wir 50 Prozent des gezahlten Workshop-Beitrags.
Innerhalb der letzten 10 Tage vor Workshop/Fortbildung/Ausbildung/Reise-Beginn ist eine Rückerstattung des Betrages ausnahmslos ausgeschlossen.
Es ist möglich, eine Ersatzperson für deinen Platz einzusetzen. In diesem Fall sorgst du eigenverantwortlich für Ersatz und Erstattung deiner Kosten.

Sollte der Workshop von unserer Seite aus nicht zustande kommen, erstatten wir bereits eingezahlte Workshopgebühren zu 100 Prozent zurück.

ONLINE BUCHUNGS MODALITÄT
Mit der Online-Anmeldung werden die o.g. AGB’s akzeptiert.

BANK DETAILS
Empfänger: Anke Stadler
Bank: Sparkasse Münsterland-Ost
IBAN: DE05 4005 0150 0107 1041 68
SWIFT-Code: WELADED1MST
Anfallende Bankgebühren gehen nicht zu unseren Lasten.


YOGAFLOW haftet für eine ordnungsgemäße Funktion der von ihr zur Verfügung gestellten Einrichtungsgegenstände und Räumlichkeiten.

Yoga ist etwas ganz Individuelles. Genau wie jeder Mensch, ist auch jeder Körper ganz unterschiedlich.
Wir möchten Dich bitten, den jeweiligen Yogalehrer zu informieren, falls Du körperliche Beeinträchtigungen hast (Verletzungen, Behinderungen, Krankheiten, etc.), damit wir Dir helfen können, das für Dich passende Yoga zu üben und Dir evtl. alternative Positionen anbieten zu können.

Jeder Teilnehmer trägt selbst das Risiko eines Personen- oder Sachschadens aus seiner Betätigung im Kursprogramm.
Hier bei auftretende Unfälle sind möglichst sofort - spätestens jedoch am Tag nach einer ärztlichen Untersuchung - zu melden.


Für mitgebrachte Wertgegenstände wird keine Haftung übernommen.